Avanti: Große Portugal-Rundreise mit Algave

0

Portugal mit Algarve

Die große Rundreise  vom 7. bis 21.11.2020

Unterwegs erleben Sie das Baskenland mit Bilbao und seinem berühmten Guggenheim-Museum; fahren über Burgos mit seiner Kathedrale, der Universitätsstadt Salamanca, bis schließlich nach Porto, der morbiden Stadt am Fluss Douro, an dessen Ufern Trauben für die wunderbarsten Weine gedeihen. Sie halten sich in Lissabon auf, der unvergleichlich weltoffenen Hauptstadt. Weiter führt die Reise in den Südosten Portugals ans Meer mit seinen langen Sandstränden und dem kleinen, bezaubernden Ort Tavira, weit ab vom Massentourismus.

Nach diesen paradiesportugiesischen Tagen geht es nach Andalusien, nach Sevilla und Cordoba, und schließlich fahren

wir quer durch die iberische Halbinsel hinüber nach Valencia. Den Abschluss bildet ein Besuch der katalanischen Stadt Girona kurz vor der französischen Grenze, bevor wir durch Südfrankreich und entlang des Rhônetals nach 15 Tagen zurück nach Freiburg kommen.

avanti-portugal-rundreise

Höhepunkte

  • Bordeaux, Bilbao, Salamanca, Porto, Lissabon, Sevilla, Córdoba, Valencia, Girona …
  • Das romantische Algarvestädtchen Tavira 
  • Mehrtägiger Aufenthalt am Meer im Naturschutzgebiet an der Algarve 
  • Fantastische Landschafts­eindrücke 
  • Die wichtigsten Städte Portugals 
  • Nordspanien und Andalusien 
  • Zentrale, gute Hotels 
  • Ganz ohne Stress

Leistungen

  • Fahrt im 5-Sterne-Fernreisebus
  • 14 x Übernachtung mit Frühstück in ausgesuchten 3- und 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
  • 10 mehrgängige Abendessen
  • Stadtführungen in Salamanca, Porto, Lissabon, Sevilla und Córdoba 
  • Landkarte von Spanien und Portugal
  • Vorgesehene Reisebegleitung: Gerhard Dees.
avanti-portugal-rundreise

Reisedaten und Preise

07.11. – 21.11.2020 15 Tage (Sa – Sa)
Pro Person im Doppelzimmer

2.390 €

nach dem 22.08.2020 – 2.590 €
Unterbringung im Einzelzimmer

2.989 €

nach dem 22.08.2020 – 3.189 €
Pro Person im Dreibettzimmer

2.390 €

nach dem 22.08.2020 – 2.590 €
Person unter 14 J. (20 % Rabatt)

ab 2.072 €

 
Teilnehmerzahl: 16 – 24 Personen

weitere Termine 2021:

Alternative Reisevorschläge:

  • 13. Mär – 27. Mär 2021 (Sa – Sa)
  • 06. Nov – 20. Nov 2021 (Sa – Sa)

Geplanter Reiseverlauf

1. Tag | Freiburg – Bordeaux

Früh am Morgen, sehr früh schon, nämlich um 5:00 Uhr machen wir uns auf den Weg. Noch dösend gelangen wir durch den französischen Jura und erreichen das Burgund. Entlang des Zentralmassivs kommen wir schließlich in den Südwesten, nach Bordeaux, wo wir vor dem Abendessen noch einen Bummel machen und einen Aperitif einnehmen könnten. Abendessen in einem Restaurant der Stadt und Übernachtung in einem zentralen Hotel in Bordeaux. (900 km)

2. Tag | Bordeaux – Bilbao

Nach dem Frühstück brechen wir auf, legen eine kleine Pause ein und erreichen Bilbao gegern 14:00 Uhr. Den Nachmittag können wir nutzen, um das weltberühmte Guggenheim-Museum und andere architektonische Superlative zu bestaunen, aber auch um in den Gassen der Altstadt die ersten Tapas oder Pinchos zu probieren. In einem stilvollen Restaurant essen wir etwas später zu Abend als in Mitteleuropa und gehen danach vielleicht noch für einen Absacker in eine der vielen Bars rund um die Plaza Nueva ganz in der Nähe des Hotels. Übernachtung in einem zentralen Hotel in Bilbao. (340 km)

3. Tag | Bilbao – Burgos – Salamanca

Salamanca ist unser heutiges Etappenziel. Auf dem Wege liegt jedoch Burgos, und so machen wir dort Halt, um die riesige Kathedrale zu besichtigen, die am berühmten Jakobsweg liegt, auf dem Hunderttausende, wenn nicht gar Millionen jährlich nach Santiago pilgern. Am Nachmittag erreichen wir Salamanca, Sitz der ältesten Universität Spaniens, eine lebendige, kommunikationsfreudige Insel im westlichen Hochland Spaniens. Mittendrin die große, repräsentative Plaza Mayor, das Herz der Stadt. Nach dem Einchecken im Hotel ein erster Spaziergang. Abendessen in einem guten Restaurant und Übernachtung in einem zentralen Hotel in Salamanca. (395 km)

4. Tag | Salamanca – Porto

Kurz hinter Salamanca haben wir Portugal erreicht. Es wird ruhiger, noch entspannter – und noch preiswerter, wie wir beim ersten Stopp auf einen Kaffee bemerken! Am Mittag kommen wir in Porto an und machen nachmittags noch eine Führung durch die Stadt, hinunter zum Douro, durch das UNESCO-Welterbe Ribeira und zur Portweinprobe mit anschließendem Abendessen – Sie werden begeistert sein! Eine Übernachtung ganz zentral in Porto. (360 km)

5. Tag | Porto – Coimbra – Fatima – Lissabon

Weiter geht es nach Lissabon. Aber am Wege liegt Coimbra, eine schöne Universitätsstadt, in der wir einen Halt einlegen, um durch die Straßen und Gassen zu bummeln. Auch auf Fatima, neben Lourdes der berühmteste Marien-Wallfahrtsort, wollen wir einen Blick werfen, wenn wir schon in der Nähe sind. So erreichen wir Lissabon am späten Nachmittag und drehen gleich noch eine Runde durch die Stadt, um uns einen Überblick zu verschaffen. Abendessen in einem für die Stadt klassischen Restaurant und Übernachtung in einem zentral gelegenen Hotel. (340 km)

6. Tag | Lissabon

Heute bleibt unser Bus stehen. Am Vormittag gehen wir mit unserem Stadtführer zu Fuß durch die Stadt. So erhalten wir einen genaueren Eindruck, sehen uns manches an und erfahren, was es sonst noch Lohnenswertes selbstständig anzuschauen gibt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung!

7. Tag | Lissabon – Tavira

Am Vormittag haben wir noch viel Zeit, unsere eigenen Wege zu gehen. Erst gegen 14:00 Uhr fahren wir schließlich los, hinunter an die Algarve, wo unser schönes 4-Sterne-Hotel in der Stadt Tavira, das Meer und das Naturschutzgebiet auf uns warten. Abendessen und erste Übernachtung in Tavira. (305 km)

8. Tag | Tavira

Am Vormittag unternehmen wir einen Rundgang durch unser nettes, malerisches Städtchen. Wir wissen nun, an welch wundervollem Ort wir die nächsten Tage verbringen.

9. Tag | Tavira

Heute unternehmen wir eine leichte Wanderung auf der Ilha de Tavira entlang der endlosen Sandstrände und sehen den Platz, an dem die Fischer nach dem Ausbleiben der großen Thunfischschwärme die Anker ihrer Boote »beerdigt« haben. An einem schönen Plätzchen genießen wir ein Picknick – kurz, wir erholen uns und wollen nie wieder weg.

10. Tag | Tavira

Ein Tag der Entspannung, ein Tag zur freien Verfügung. Wer Lust hat, wandert noch einmal hinaus oder schaut sich im Vogelschutzgebiet um und in den Salzgärten, in denen wie früher Salz »von Hand« gewonnen wird. Man könnte aber auch mit dem Zug ins benachbarte Faro fahren, in die »Hauptstadt« der Algarve und Stadtluft schnuppern. Oder man könnte vielleicht baden gehen, wenn das Wetter mitspielt, oder den Fischern zusehen, wie sie mit ihren Kuttern vorbeituckern, die Atlantikluft riechen und den Wind spüren, spazierengehen und still vor sich hinsinnieren, die Weite in sich aufnehmen. Man könnte noch einmal essen gehen, im Schatten eines Baumes, der sich über dem Tisch an der Kaimauer ausbreitet, eine kleine Siesta halten, ein Buch zur Hand nehmen..

11. Tag | Tavira – Sevilla

Nur kurz ist die Strecke von Tavira zur Grenze nach Andalusien, und so haben wir Sevilla bereits am Mittag erreicht. Noch bevor die Siesta beginnt, sehen wir auf einem Stadtrundgang vieles von der Stadt. So können wir anschließend ganz gemütlich ein paar Tapas probieren und eine kleine Siesta halten, bevor wir uns wieder in den Trubel der Großstadt stürzen. Abendessen/Übernachtung in einem zentralen Hotel in Sevilla. (180 km)

12. Tag | Sevilla – Córdoba

Ebenfalls nicht weit ist es nach Córdoba, wo wir wie in Sevilla schon am späten Vormittag eintreffen. Hier haben wir zunächst eine Führung durch die Mezquita und sehen uns danach die Altstadt an. Abendessen und Übernachtung in einem zentralen Hotel in Córdoba. (135 km)

13. Tag | Córdoba – Valencia

Großartig, welche Landschaften wir heute zu sehen bekommen, wenn wir durch Andalusien und die südliche Mancha ans östliche Mittelmeer nach Valencia fahren. Wir erreichen Valencia gegen 16:30 h und haben noch etwas Zeit, um durch die Stadt zu bummeln. Abendessen im Restaurant und Übernachtung ganz zentral in Valencia. (525 km)

14. Tag | Valencia – Girona

Auch heute machen wir keinen Stress! Wir lassen uns am Vormittag noch Zeit, ein bisschen etwas von Valencia mitzubekommen, bevor wir uns Richtung Girona in Bewegung setzen. Auf der Autobahn, an Castellon, Tarragona und Barcelona vorbei, erreichen wir Girona am späten Nachmittag. Eine pittoreske Altstadt wartet auf uns … Abendessen und Übernachtung in einem zentralen Hotel in Girona. (445 km)

15. Tag | Girona – Freiburg

Nach dem Frühstück beginnt die letzte Etappe unserer großen Rundfahrt auf die Iberische Halbinsel. Durch Südfrankreich und das Rhônetal hinauf und an Lyon vorbei treffen wir in Freiburg am Konzerthaus gegen 22:00 Uhr ein. Ende der Vorstellung. Leider. (980 km)

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Freut uns! Fordern Sie unseren Rückruf an.

Oder suchen Sie nach einer anderen Reise? Versuchen Sie es mit einem Stichwort.

Tanja Wallner - 0761 205513 115

Ihr Ansprechpartner für diese Reise

Vorname*

Nachname*

Telefon tagsüber*

Geben Sie hier bitte eine Nummer an, unter der Sie tagsüber auch tatsächlich erreichbar sind. Senden Sie uns diesen Rückrufwunsch bitte nur, wenn das der Fall ist.

E-mail Adresse*

Reisestrecke

Welches Verkehrsmittel bevorzugen Sie für diese Reise (bitte auswählen)?
ZugSchiffFlugSonstiges

Wunsch-Reisetermin

Bitte nennen Sie hier möglichst genau den Termin, zu dem SIE gerne reisen MÖCHTEN - je konkreter die Angabe, desto besser unsere Chance, für Sie ein günstiges Angebot zu finden.

Bemerkung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.