Was wird aus Ihrer Reise?
Wenn Sie wegen Corona absagen müssen.

Das Coronavirus ist derzeit in allen Medien gegenwärtig. Wir können gut verstehen, dass Sie sich, ob ihrer bevorstehenden Reise Gedanken machen. Sie können uns glauben, dass wir die weiteren Entwicklungen mit größter Aufmerksamkeit verfolgen. Letztendlich wird eine zuverlässige Prognose zur Durchführung einer Reise naturgemäß erst kurz vor Reisebeginn möglich sein, wenn sich weitere Entwicklungen am jeweiligen Ziel und auf dem Weg dort hin abzeichnen und bewerten lassen.

Bitte lesen Sie aufmerksam folgende Informationen:

Wenn Ihre Reise in den kommenden 20 Tagen beginnen sollte:

Schicken Sie uns zu Buchungen die Sie bei uns getätigt haben und die Sie stornieren möchten, bitte alle vorhandenen Unterlagen zusammen mit dem ausgefüllten Formular (siehe unten)  so schnell wie möglich im Original mit gewöhnlicher Post (höchstens mit Einwurfeinschreiben) an uns zurück.
Wir werden uns bemühen, soviel wie möglich Ihres Geldes zurückzuholen und Ihnen zurückzugeben. Wieviel das konkret sein wird, ist im vorhinein nicht zu beantworten – zumal es sich von Tag zu Tag ändert.

Wir bitten zu beachten:

  • Bei der ursprünglichen Buchung wurden Service-Entgelte erhoben. Die Arbeit für die Buchung haben wir erbracht und bitten um Verständnis, dass wir die Entgelte dafür nicht erstatten werden.
  • Die Erstattungs-Regeln der einzelnen Leistungsträger sind höchst unterschiedlich und ändern sich beständig. Mehr und mehr wird dazu übergegangen, den Kunden nur Gutscheine anzubieten. Wir versuchen, wo immer es geht, die Sache für Sie mit Bargeld zu regeln. In diesen Fällen treten wir in Vorkasse und bitte um Verständnis, dass wir 10 % des Betrages einbehalten. Diese Variante sollten Sie bevorzugen, damit die Sache für beide Seiten vom Tisch ist. Und Geld auf dem Konto verliert man weniger, als Papier, das irgendwo herum liegt. Übrigens: auch wir freuen uns darüber, vielleicht doch noch einen Rest zu verdienen.
  • Hotels ticken nach eigenen Regeln. Zwei unserer Kollegen sind derzeit ausschliesslich damit beschäftigt, in Warteschleifen zu hängen und, wenn sie durchkommen, wenigstens irgend etwas herauszuschlagen. Meist mit recht gutem Erfolg. Nur kann das dauern, und das Ergebnis ist erstmal ungewiss.
  •  Wenn Ihre Reise aus unterschiedlichen Komponenten bestand (zB Deutsche Bahn + Ausländische Bahn + Flug + Mietwagen + Hotel) wird es Erstattungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten geben. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn zunächst nur ein Teilbetrag bei Ihnen eingeht.

Hier gelangen Sie zum Formular. Bitte füllen Sie es wegen der Leserlichkeit am Bildschirm (mit Adobe Reader) aus, drucken Sie es und legen Sie es Ihren Unterlagen bei.
Eine Bearbeitung ohne ausgefülltes Formular ist uns nicht möglich.

Obwohl wir mit Hochdruck arbeiten, wird sich die Bearbeitung einige Zeit hinziehen. Vermeiden Sie bitte unbedingt zusätzliche Rückfragen, da diese zu erheblichem Mehraufwand führen und den Erstattungsprozess nur in die Länge ziehen. Wir geben unser Bestes, eine unkomplizierte Abwicklung für Sie zu erreichen.
Versuchen Sie bitte nicht, uns anzurufen. Sie werden nicht durchkommen. Kommen Sie auch nicht in eines unserer Büros: die Türen sind geschlossen, auch wenn Sie dahinter arbeitende Menschen sehen. Schreiben Sie uns keine Mails, dass Sie stornieren möchten oder werden – sondern verfahren Sie einfach wie oben Beschrieben.
Danke!

Wenn Ihre Reise noch mehr als 20 Tage in der Zukunft ist:

Besuchen Sie regelmässig diese Seite und erfahren Sie den neuesten Stand. Vermeiden Sie es, uns zwischenzeitlich zu fragen. Unsere Informationen stammen auch nur aus allgemein zugänglichen Medien, und hinsichtlich der Storno-Möglichkeiten sind wir an die Bedingungen der Leistungsträger gebunden, die nur kurzfristig festgelegt werden und sich ständig ändern.

Infos zu Tickets der Deutschen Bahn

Tickets aller Tarifarten, die vor dem 14. März gebucht wurden mit einem Geltungsdatum bis momentan einschließlich 30.April 2020 ( ggf. wird dieser Termin verlängert) können gegen Gutschein erstattet werden. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich.
Für Reisen nach dem 30.April 2020 gelten, Stand heute, die gewohnten Beförderungs- und Stornobedingungen.
Alternativ bleibt Ihre ICE-/IC/EC-Fahrkarte für den DB Binnenverkehr und Fahrten ins Ausland bis zum 30.06.2020 flexibel nutzbar (jedoch ohne City-Funktion). Dies gilt auch für Fahrkarten mit Zugbindung. Eine ggf. zwischenzeitlich abgelaufene BahnCard 25/50 ist in diesem Fall weiterhin gültig.

Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen für Bahnkunden mit einigen Ausnahmen im Fernverkehr keine Einschränkungen. Der Fahrplan im Nahverkehr wird in vielen Regionen eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt: www.bahn.de

Bitte beachten Sie:

Bei allen anderen von uns vertretenen Bahnen und Anbietern wird völlig unterschiedlich gearbeitet. Eine aktuelle Übersicht ist wegen der sich ständig ändernden Situation daher nicht möglich.