Login

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Password*
Confirm Password*
First Name*
Last Name*
Birth Date*
Email*
Phone*
Country*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step

Already a member?

Login

Unsere Geschichte

Bergwärts…

… von Freiburg im Breisgau aus führt eine Bahnlinie, die als eine der steilsten Normalspur-Strecken Europas gilt. Die “Höllentalbahn” bringt ihre Fahrgäste in weniger als einer Stunde vom Rheintal auf die Höhen des Schwarzwalds. Beginnend am Freiburger Hauptbahnhof halten die Züge an Stationen wie “Himmelreich”, “Titisee” oder gar “Aha”. Und auch in Freiburg- Littenweiler.

Es war einmal…

… da gab es endlos viele Pläne, den Bahnhof Littenweiler stillzulegen. Mal war es die ganze Höllentalbahn, mal nur die eine Station, die den Planern irgendwie nicht ins Konzept passte. Schließlich, Ende der 80er, schien der “große Wurf” geglückt: Die DB, damals noch Bundesbahn genannt, wollte diesen Bahnhof für immer schließen. Ein Automat sollte das tun, was man Service nannte: Fahrkarten für den Nahverkehr ausgeben. Fertig. Keine Preistipps, keine Auskunft, keine Reservierung, keine Bahncard, und schon gar nicht ein Platz zum Unterstehen, wenn der Zug mal etwas zu spät kommt.

Keine gute Idee, oder?

Das dachten wir damals auch. Wir gründeten einfach ein Unternehmen, nannten es – angelehnt an einen zu der Zeit modernen politischen Begriff – “GLEISNOST” und füllten eine Idee mit Leben: wenn schon kein staatlicher, dann halt ein privater Bahnhof. Die Gespräche mit der Bahn gestalteten sich überraschend einfach, und am 1. Juni 1989 war es soweit: wir legten los.

In den folgenden Jahren…

…erlebte der Bahnhof Littenweiler eine unglaubliche Renaissance, und Gleisnost eröffnete noch eine Filiale in der Freiburger Innenstadt und später in der Radstation am Freiburger Hauptbahnhof. Die strikte Fixierung auf das reine Bahngeschäft wurde auf Wunsch vieler Kunden aufgegeben und das Sortiment auf sämtliche Bereiche des Reisens erweitert. Wer verreist, tut das oft auch mit anderen Verkehrsmitteln als mit dem Zug. Und muss in der Regel auch irgendwo übernachten. Wieso nicht alles gleich aus einer Hand?

 

Die Zeiten ändern sich!

Mittlerweile mussten wir das immer mehr verfallende Bahnhöfle in Littenweiler verlassen. Auch der Standord in der Bertoldstrasse war nicht mehr ganz zeitgemäss. Heute sind wir mit sieben Bedienplätzen in der Radstation für die Menschen da, die uns besuchen möchten. Für alle, die nicht persönlich zu uns kommen wollen oder können stehen wir in einer ganze Büro-Etage zur Beratung per Mail und Telefon zur Verfügung.

Dank unserer Lizenzen für fast alle Europäischen Eisenbahnen, einem welt-umspannenden Angebot an Flügen und praktisch aller Hotels, die es auf der Welt überhaupt gibt, bleibt kaum ein Reisewunsch unerfüllt. Rund 20 Mitarbeiter sind für ihre Kunden da, wenn es um die perfekte Reise geht. Sei es die ganz „normale“ Bahnfahrt – seien es nachhaltige und außergewöhnliche Reisen, die Schiffsreise mit Hurtigruten, Wohnmobil-Reisen in den USA und Kanada oder Urlaubsreisen nach Thailand oder egal wie und wohin auf dem Planeten

 

Stand: Ende September 2022/Skl

 
 
11Gleisnostbüro im Bahnhof Freiburg-Littenweiler mit Gleisen im Vordergrund
11Gleisnost Büro ind er Bertoldstr. 44 von Außen Ungefähr aus dem Jahr 2000.
11Gleisnost-Büro in der Freiburger Radstation
11Bertoldstr.44
11bertoldstr-44-79098-freiburg

Proceed Booking