Hurtigruten – die klassische Postschiffroute

Die klassische Postschiffroute

Entdecken Sie Norwegens Fjorde von dem Wasser aus. Auf einem Schiff der Hurtigruten fahren Sie eine der berühmtesten Routen der Welt. Noch bis vor einigen Jahren hatten einige der Orte keinen Anschluss ans Straßennetz und so war der Wasserweg durch die Fjorde die einzige Möglichkeit diese zu erreichen. Egal ob im Sommer die Mitternachtssonne oder im Winter das prächtige Sternenzelt und die Nordlichter. Auf den Hurtigruten gibt es viele Naturschauspiele zu erleben.

Norwegen – eines der schönsten Länder der Erde

Norwegen ist geprägt von tiefen Fjorden, atemberaubenden Bergpanoramen mit Gletschern und endlosen Seen sowie faszinierenden Inselwelten. Erleben Sie spektakuläre Natur in der teilweise unberührten Landschaft. Neben diesen besonderen Naturerlebnissen warten eine Vielzahl interessanter Städte auf Sie. Egal ob Oslo, Bergen, Stavanger oder Trondheim jede der Städte hat ihr eignen Flair.
Auf Grund der Größe des Landes ist auch das Klima je nach Reiseziel und Jahreszeit sehr verschieden. Etwa ein Drittel der Fläche liegt nördlich des Polarkreises, weshalb im Sommer in dieser Region die Tage nicht zu enden scheinen während im Winter teilweise die Sonne nicht aufgeht und der Blick auf einen wunderschönen Sternenhimmel auch um die Mittagsstunden möglich ist. Der Süden hingegen ist geprägt von schönen und warmen Sommern und einem Winter, der zum Ski- und Langlaufen einlädt. Auf Grund des Golfstroms sind die norwegischen Fjorde das gesamte Jahr nahezu eisfrei und die Temperaturen selbst in den nördlichen Teilen des Landes nicht weit unter dem Nullpunkt.

Polarlicht und Mitternachtssonne

Nordlicht

Mit die größten Highlights Norwegens sind zwei für den Polarkreis typischen Phänomene. Zum einen die Aurora borealis, auch bekannt als Polarlicht. Dieses Phänomen, bei dem sich ein bunter Schleier über den nächtlichen Himmel zieht, lässt sich in den Wintermonaten erleben, am besten zwischen Oktober und März. Wie ein gemaltes Bild tauchen grüne, gelbliche und teilweise rosa leuchtende Schleier am Himmel auf und ziehen von Ost nach West. Es wirkt wie ein Traum mit offenen Augen. Eingerahmt wird diese Aussicht von dem Blick auf einen Sternenhimmel, wie man ihn an einem anderen Ort auf diesem Planeten kaum so eindrucksvoll sehen kann. Je weiter nördlich, desto intensiver und eindrucksvoller ist das Leuchten wahrzunehmen. Am besten ist der Blick auf dem offenen Meer oder weit weg von Städten möglich.

In den Sommermonaten scheint im Norden des Landes, wenn man den Polarkreis hinter sich gelassen hat, der Tag nie Enden zu wollen. Rund um den 21.Juni, also die Sommersonnenwende, kommt es zum Phänomen der Mitternachtssonne. Die Sonne fängt an unterzugehen und der Sonnenuntergang zieht sich über viele Stunden hinweg. Kurz bevor die Sonne hinter dem Horizont versinkt, beginnt der Sonnenaufgang. In dieser Zeit wird es im Norden Norwegens für einige Tag gar nicht dunkel. Die Farben, die der Himmel zu dieser Zeit an nimmt kann man nicht in Worte fassen. Man muss es mit eignen Augen gesehen haben.

 

Mit dem Schiff die Küste erleben.

Ein Schiff der Hurtigruten unterwegs auf der Postschiffroute entlang der norwegischen Küste.

Durch das norwegische Küstenparadies führt eine der bekanntesten Schifffahrtslinien der Welt. Während zu Beginn die Hauptaufgabe der Schiffe darin bestand, Menschen und Güter zu den entlang der Küste gelegenen Städten zu transportieren, so nutzen heute mehr und mehr Touristen die Linie. Seit mehr als 125Jahren laufen die Schiffe täglich in Bergen aus und erreichen einen der 34 Zwischenstopps.

Alle eingesetzten Schiffe sind mit hohem Komfort ausgestattet. Dabei verbinden sie Tradition und Maritime Erfahrung mit modernen Merkmalen. So verfügen Beispielsweise alle Schiffe über Stabilisatoren, die das Rollen reduzieren. Bis ins Jahr 2021 soll die gesamte Flotte für Landstrom ausgerüstet sein, um so die Emissionen zu reduzieren. Des Weiteren wird ein Großteil der Flotte für den Betrieb mit LNG umgerüstet, was zu einer Verringerung der Umweltbelastung führt und so hilft die Küstenregion zu schützen.

Polar Outside – Eine Beispiel Kabine mit Meerblick.

Je nach Komfort Anspruch erfolgt die Unterbringung an Bord der Schiffe in Doppelkabinen oder Suiten. Zur Wahl stehen Innen- und Außenkabinen auf mehreren Etagen. Auf dem neusten Schiff, der MS Roland Amundsen, dem ersten Hybridschiff weltweit, stehen erstmals auch Balkonkabinen zur Verfügung. Diese kommt primär auf den besonderen Expeditionsreisen zum Einsatz.

 

Die Reise:

Neben speziellen Expeditionsreisen gibt drei verschiedene Reisen, die angeboten werden.

Die klassische Rundroute startet und endet im Süden bei Bergen. In 12 Tagen werden alle Häfen angefahren, die auf dem Weg nach Kirkenes im Norden liegen. Nord- und Südfahrt dauern dabei jeweils 6 Tage.

In elf Tagen führt eine etwas kürzere Route von Bergen im Süden die gesamte Küste nach Norden. Auf dem Rückweg endet die Tour in Trondheim, wobei das Schiff weiter nach Bergen fährt.

Als Alternative zu den beiden Rundtouren können auch jeweils 6Tägige Fahrten ab/bis Bergen gebucht werden, die jeweils entweder die Fahrt nach Norden bis Kirkenes oder nach Süden von Kirkenes beinhalten.

Ihr Reiseverlauf: 

Sonnenuntergang über Bergen

Einen ausführlichen Reiseverlauf mit kurzer Beschreibung zu den angelaufenen Häfen finden Sie unter Hurtigruten Reiseverlauf.

1.Tag: Einschiffung in Bergen
Hafen: Bergen

2.Tag: Ålesund und Geirangerfjord bzw. Hjørundfjord (Urke)
Häfen: Florø, Måløy, Torvik, Ålesund, Molde

3.Tag: Die Königsstadt Trondheim
Häfen: Kristiansund, Trondheim, Rørvik

Der Hafen von Trondheim

4.Tag: Polarkreis und Lofoten
Häfen: BrønnøysundSandnessjøen, Nesna, Ørnes, Bodø, Stamsund, Svolvær

5.Tag: Tromsø, das Tor zur Arktis
Häfen: Stokmarknes, Sortland, Risøyhamn, Harstad, Finnsnes, Tromsø, Skjervøy

6.Tag: Honningsvåg und das Nordkap
Häfen: Øksfjord, Hammerfest, Havøysund, Honningsvåg, Kjøllefjord, Mehamn, Berlevåg

7.Tag: Kirkenes, der Wendepunkt…
Häfen: Båtsfjord, Vardø, Vadsø, Kirkenes

Blick aufs Nordkap

… die Reise Richtung Süden beginnt
Häfen: Kirkenes, Vardø, Båtsfjord, Berlevåg

8.Tag: Hammerfest und Tromsø
Häfen: Mehamn, Kjøllefjord, Honningsvåg, Havøysund, Hammerfest, Øksfjord, Skjervøy, Tromsø

9.Tag: Vesterålen und Lofoten
Häfen: Tromsø, Finnsnes, Harstad, Risøyhamn, Sortland, Stokmarknes, Svolvær, Stamsund

10.Tag: Polarkreis, Sieben Schwestern
Häfen: Bodø, Ørnes, Nesna, Sandnessjøen, Brønnøysund, Rørvik

11.Tag: Trondheim und Kristiansund
Häfen: Trondheim, Kristiansund, Molde, Ålesund

12.Tag: Schären-Garten, Ausschiffung
Häfen: Ålesund, Torvik, Måløy, Florø, Bergen


Unser Tipp

Mit der Flambahn hinab in den Fjord

Verlängern Sie ihren Aufenthalt durch einige Tage in Bergen. Die Stadt im Süden von Norwegen hat einiges zu bieten. Ob bei einem Spaziergang durch die Altstadt, entlang des Hafens oder einem Ausflug mit der Seilbahn oder zu Fuß auf den Mount Fløyen, dem Stadtberg von Bergen, mit einer herrlichen Aussicht auf den Fjord. Alternativ ist Bergen ein guter Ausgangspunkt für Tagestouren zu Zielen im Sogne- oder Auerlandsfjord. Ein Erlebnis ist auch die Flambahn, die Myrdal (etwa eine Bahnstunde von Bergen entfernt) nach Flam im Auerlandsfjord fährt, die als eine der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt gilt..

An/Abreise

Das Terminal, an dem ihr Schiff ablegt liegt in Bergen im Hafen und ist vom Flughafen Bergen (BGO) und dem Bahnhof gut erreichbar. Für die Fahrt nach Bergen stellt Hurtigruten mehrere Anreisepakete zur Verfügung, die gegen Aufpreis dazu gebucht werden können. Dabei stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Neben Fluganreise von vielen deutschen Flughäfen gibt es die Möglichkeit der Anreise über Oslo mit dem Zug (Bergenbahn).

Für alle, die keine passende Variante finden, gibt es die Möglichkeit der Individualanreise. Wir unterstützen Sie dabei gerne. Wie wäre es mit einer Anreise mit dem Zug ab Deutschland oder verbinden Sie doch ihre Hurtigruten Reise mit einem längeren Aufenthalt in Skandinavien. Wir finden eine passende Möglichkeit für Sie.

Ihre Skandinavien Experten:

Andreas Hiesche   –   Tel: 0761 / 20 55 13 -114   –   Email:  andreas.hiesche@gleisnost.de
Tim Pourian   –   Tel: 0761 / 20 55 13 -120   –   Email: tim.pourian@gleisnost.de

 


Fordern Sie ihren Rückruf an!

Vorname*

Nachname*

Straße/Nr.*

PLZ/Ort*

Telefon tagsüber*

Geben Sie hier bitte eine Nummer an, unter der Sie tagsüber auch tatsächlich erreichbar sind. Senden Sie uns diesen Rückrufwunsch bitte nur, wenn das der Fall ist.

E-mail Adresse*

Reisestrecke von -nach

Bitte geben Sie Ihre Reisestrecke so konkret wie möglich an. Für jedes Gebiet haben wir eigene Spezialisten. Durch Ihre Angaben kommt Ihre Anfrage gleich zum passenden Mitarbeiter.

Welches Verkehrsmittel bevorzugen Sie für diese Reise (bitte auswählen)?
Bus

Bahn

Flug

Schiff

Wunsch-Reisetermin

Bitte nennen Sie hier möglichst genau den Termin, zu dem SIE gerne reisen MÖCHTEN - je konkreter die Angabe, desto besser unsere Chance, für Sie ein günstiges Angebot zu finden.

Bemerkung

*Pflichtfelder

SIE meinen Ihre Anfrage ernst und wollen mit ihr nicht einfach sinnfreie Texte  in die Welt verschicken. WIR behandeln Ihre Angaben  absolut vertraulich  und  verwenden sie ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage. Weder werden wir Ihre Daten an Dritte weitergeben noch werden Sie von uns jemals unerbetene Anrufe, Mails oder Post bekommen – solche Praktiken nerven uns selbst schon genug.

 

TPO/11/2018
Fotos: Hurtigrouten und Tim Pourian